Besuchen Sie uns auch auf:

 
Sie suchen einen liebevollen Spruch zur Geburt oder ein Zitate? Hier finden Sie eine kleine Auswahl für Geburtssprüche und Taufsprüche.



Vier Füße, groß bis mittelklein, gingen lange Zeit allein. Jetzt gehen bald auf Schritt und Tritt, zwei winzig kleine Füße mit.

Liebe, menschlich zu beglücken, Nähert sie ein edles Zwei, Doch zu göttlichem Entzücken Bildet sie ein köstlich Drei.
Johann Wolfgang von Goethe

Stets wenn ein Kind das Licht der Welt erblickt, hat unser Herr ein Stück sich selbst geschickt. Es heißt, die Liebe ist noch nicht verschwunden, ein neuer Engel hat zu uns gefunden!

Stolz und glücklich melden wir, dass ein Junge/Mädchen, stramm und kräftig, gestern angekommen hier. [Name] heißt er/sie und schreit heftig. Doch wir hoffen, mit der Zeit wird schon daraus noch Heiterkeit. Schon jetzt, schon in der Wiege, sieht man die künftigen Siege.

Da werden Hände sein, die Dich tragen und Arme, in denen Du sicher bist und Menschen, die Dir ohne Fragen zeigen, dass Du willkommen bist.

Ein Kind, was ist das? Glück, für das es keine Worte gibt, Liebe, die Gestalt angenommen hat, eine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man längst vergessen hat.

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder. Dante Alighieri

Noch nie haben wir einen Augenblick sehnlicher erwartet. Noch nie haben wir einen Augenblick befreiter erlebt. Noch nie haben wir einen Augenblick tiefer geliebt. Noch nie haben wir einen Augenblick herzlicher geschenkt. Noch nie haben wir einen Augenblick ehrlicher gedankt.

Zwei kleine Füße bewegen sich fort zwei kleine Ohren hören jedes Wort. Ein kleines Wesen mit Augen, die sehn, wollen begreifen, diese Welt versteh`n. Zwei kleine Arme, zwei Hände dran, wie ein Wunder das man sehen kann. Wir wissen nicht, was das Leben Dir bringt, wir werden Dich begleiten, das alles gelingt.

Das Glück eines Kindes, beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben.
Phil Bosmans

Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren!

Manches fängt klein an, manches groß, aber manchmal ist das Kleinste das Größte.

Was ist ein Kind? Es ist Liebe, die Gestalt angenommen hat. Es ist Glück, für das es keine Worte gibt. Es ist eine kleine Hand, die Dich zurückführt in eine Welt, die Du schon vergessen hast. Schön, dass Du da bist und unser Leben reicher machst.

Wenn Träume Hand und Fuß bekommen und aus Wünschen Leben wird, dann kann man wohl von einem Wunder sprechen.

Sehnlichst erwartet bist Du. Du hast den Atem des Lebens aufgenommen und mit deinem ersten Schrei unsere Herzen tief bewegt. Du bist ein Wunder. Du bist Wunsch, Geschenk und Erfüllung.

Ab heute helfe ich meinem großen Bruder/Schwester (Name) bei der Erziehung meiner Eltern!

Was ist ein Kind? Ein Kind ist, was das Haus glücklicher, die Liebe stärker, die Geduld größer, die Hände ruhiger, die Nächte kürzer, die Tage länger und die Zukunft heller macht.

So viele Träume, so viele Wünsche, so viele Hoffnungen, so viele Fragen, so viel Gefühl ... so ein kleiner Mensch. Willkommen im Leben, kleine Prinzessin/Prinz!

Seit du da bist, wissen wir, was wir vermisst haben!

Glück kann man nicht kaufen. Es wird geboren.

Das Schönste und Kostbare auf aller Welt können wir uns nicht verdienen, wir können es nur geschenkt bekommen.

Längst in unser Herz, jetzt auch in unsere Arme geschlossen.

Es ist ein Wunder, sagt das Herz. Es ist eine große Verantwortung, sagt der Verstand. Es ist viel Sorge, sagt die Angst. Es ist eine enorme Herausforderung, sagt die Erfahrung. Es ist das größte Glück, sagt die Liebe. Es ist unser Kind, sagen wir. Einzigartig und kostbar. Willkommen im Leben!
Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder!

Wo das Glück einmal einkehrt, da greift es leicht um sich.
Gottfried Keller

Doppelte Freude, doppeltes Glück, gegebene Liebe kommt doppelt zurück.

Halb so schlimm wie befürchtet, nur doppelt so schön! (Zwillinge)

Wie ein Wunder liegst du neben uns, liebst und atmest Zauber in uns hinein.Manchmal übertrifft die Wirklichkeit den Traum.

Was eine Kinderseele aus jedem Blick verspricht, so reich ist doch an Hoffnung ein ganzer Frühling nicht! Hoffmann von Fallersleben

Wenn es um Größe geht, ist sie (er) sehr klein Wenn es um Liebe geht, ist sie (er) die Größte!

Für eine Zeit halten wir Deine kleinen Hände fest, Dein kleines Herz aber ein Leben lang!

KINDER sind der große Reichtum unseres Lebens. Sie sind wie kleine Sonnenstrahlen, die täglich unseren Weg erhellen.

Wenn Du auch nur einen Bruchteil behältst von der Offenheit und dem Vertrauen, mit denen Du der Welt jetzt gegenübertrittst, dann bist Du nicht vergebens Kind gewesen. Willkommen im Leben!

Sie (Er) ist erst wenige Tage alt aber sie (er) hinterlässt schon tiefe Spuren in unseren Herzen!

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
Herrmann Hesse



Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an.
(1. Samuel 16, 7)

Gott, ich hoffe auf dich und spreche: Du bist mein Gott. Meine Zeit steht in deinen Händen.
(Psalm 31, 15.16a)

Denn der Herr hat seinen Engeln befohlen, das sie dich behüten auf allen deinen Wegen
(Psalm 91, 1)

Verlass dich auf den Herrn von Herzen, und verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern denke an ihn auf allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen.
(Sprüche 3, 5.6)

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir, weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.
(Jesaja 41, 10)

Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden.
(Markus 16, 16a)

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.
(Psalm 139, 5)

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.
(Psalm 16, 11)

Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe; denn von ihm kommt meine Hoffnung.
(Psalm 62, 6)

Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.
(Psalm 91, 11)

Strebe unermüdlich nach Gerechtigkeit, Frömmigkeit, Glauben, Liebe, Standhaftigkeit und Sanftmut.
(1. Timotheus 6, 11)

Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen: Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Antoine de Saint-Exupéry

Mit einer Kindheit voll Liebe kann man ein ganzes Leben lang aushalten.
Jean Paul

Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben.
Johann Wolfgang von Goethe

 

Zurück

Parse Time: 0.183s